Spitzen der CDU trafen sich zu Kommunalforum

23.03.2018

Staatssekretär Dr. Jan Heinisch informierte über Fördermöglichkeiten des Landes

Die CDU-Bürgermeister, Abgeordneten, Partei- und Fraktionsvorsitzenden der CDU-Stadt- und Gemeindeverbände im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie die Spitzen von Kreispartei und Kreistagsfraktion trafen sich am 23. März im Ideen-Pavillon der Metten Stein+Design GmbH & Co. KG zum Austausch über laufende Projekte. Eingeladen hatten der CDU-Kreisvorsitzende Rainer Deppe und der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Johannes Dünner.

Gastredner war der Staatsekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jan Heinisch, der über Fördermöglichkeiten des Landes bei kommunalen Projekten informierte und von einigen Änderungen im Vergleich zur Vorgängerregierung berichten konnte. In einem zweiten Vortrag stellte Thomas Abraham vom Forschungs- und Beratungsunternehmen empirica die Ergebnisse der erst kurz zuvor veröffentlichten Studie „Regionale Wohnraumbedarfsanalyse für den Rheinisch-Bergischen Kreis 2017“ vor und gab Handlungsempfehlungen, wie die Politik auf die sich abzeichnenden Trends reagieren könne.